Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

PLANSPIEL BÖRSE: Auf zum Endspurt!

PLANSPIEL BÖRSE: Auf zum Endspurt!

 

Das Planspiel Börse ist schon seit 38 Jahren eine feste Größe in der Sparkassenwelt. Auch in der aktuellen Runde vermittelt es auf spielerische Weise grundlegendes Wissen zum Wertpapiergeschäft. Besonders in der Niedrig- und Negativzinsphase und in Corona-Zeiten hat die komplett digital abgebildete Spiel- und Wissensplattform ihre Vorteile gezeigt. Denn die Teilnehmer eröffnen schon seit einigen Jahren ausschließlich online ihr Depot und wickeln danach alle Aufträge und Abfragen komplett digital ab. Bei Fragen können sie sich direkt im integrierten Wissensbereich schlau machen oder eine Nachricht an unseren Spielleiter Peter Gottwald schicken. Gerade jetzt, wenn der persönliche Austausch schwierig ist, gelingt es zahlreichen Schulen so, sich „sicher und geschützt“ mit finanziellen Bildungsthemen zu beschäftigen. Im Vordergrund steht aber wie immer der Spaß am Handel und die Freude am bayern- und bundesweiten Wettbewerb

 

„Ich finde es toll, dass das Planspiel auch unter diesen, für Schüler und Lehrer schwierigen Bedingungen stattfinden kann. Unsere Spieler sind erfolgreich im Rennen und lassen sich auch von einer Pandemie nicht abhalten, ihr Können zu beweisen!“ 

(Peter Gottwald, Spielleiter bei der Sparkasse Regensburg)

 

Nachhaltigkeit als Anlageaspekt gewinnt an Bedeutung

Eine weitere Besonderheit beim Planspiel Börse ist der Themenschwerpunkt „Nachhaltigkeit”. Ziel ist es, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Handeln bei jungen Leuten zu fördern. Gerade die junge „Generation Greta“ wird damit vom Spiel angesprochen. Sie kann sich in Sachen Verantwortung für unseren gefährderten Planeten ausprobieren und beweisen. Denn soziales, ökologisches und trotzdem wirtschaftlich sinnvolles Handeln werden in Zukunft immer wichtiger. Die nachhaltigen Aktien im Planspiel Börse, die in der Wertpapierliste mit dem blau-grünen Symbol gekennzeichnet sind, gehören dem Nachhaltigkeitsindex MSCI World SRI an. In diesem Index sind Aktien von Large- und Mid-Cap-Unternehmen aus 23 Industrienationen gelistet. Die ausgewählten Unternehmen müssen dabei nicht nur die Nachhaltigkeits- oder ESG (Environment, Social, Governance)-Kriterien erfüllen, die sie zu verantwortungsvollem Handeln in Bezug auf die Bereiche Umwelt, Sozialpolitik im Unternehmen und der Gesellschaft sowie Einhaltung der Governance-Regeln verpflichten. Zusätzlich sind für die Auswahl der Unternehmen noch Ausschlusskriterien definiert. So werden Unternehmen, die in den Bereichen Alkohol, Tabak, Glücksspiel, Waffen, Atomkraft, Pornographie und Gentechnik tätig sind, nicht in den Index aufgenommen.

Das kommt an, die diesjährigen Teilnehmerzahlen sprechen für sich. Insgesamt haben sich in dieser Spielrunde wieder über 93.000 Teilnehmende für den Schüler-, Lehrer-, Journalisten- Studenten- und Kundenwettbewerb aus Europa und sogar aus Russland, Süd- und Mittelamerika, Armenien, Vietnam sowie Singapur registriert.

 

 

Erste Bilanz in der zweiten Spielhälfte des Planspiel Börse

Corona und die Präsidentschaftswahlen in den USA bestimmten das Börsengeschehen in der ersten Spielhälfte maßgeblich. Die ersten Meldungen über einen erfolgreichen Impfstoff und der Wahlsieg Joe Bidens ließen DAX© und Co. nach oben steigen. Diese Euphorie machte sich die Regensburger Spielgruppe “Die_Hag3ns_167“ vom Gymnasium Lappersdorf mit Bernd Döhnel als betreuendem Lehrer zunutze. Sie konnten ihr Startkapital von 50.000 Euro mit Stichtag 25.11. inzwischen auf 58.694,50 Euro erhöhen. Das heißt im Moment in Regensburg Stadt und Land Platz 1 in der Kategorie „Gesamtzuwachs“. Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch und immer weiter so!  

 

 

In und um Regensburg beteiligen sich  17 Schulen mit ca. 650 Schülern

Auf Platz 2 im Gesamtzuwachs in der Region liegt das Team „Die Unschlagbaren“  vom Goethe Gymnasium, mit 57.020,83 Euro und Christine Susgin als betreuende Lehrerin. Knapp dahinter auf Platz 3 das Team „Slitherbank“ mit 57.009,03 Euro von der Privaten Wirtschaftsschule Pindl mit Markus Trettenbach als betreuendem Lehrer. Den besten Nachhaltigkeitsertrag zur Spielmitte weist bei den Schülerinnen und Schülern das Team “omnes superamus“ des St. Marien-Gymnasium auf, mit Bernhard Habler als betreuendem Lehrer. Sie halten aktuell Platz 1 mit einem Ertrag von 7.017,61 Euro. Dahinter liegt mit einem Ertrag von 5.997,20 Euro das Team „Ballermann-diggah“ ebenfalls vom St. Marien-Gymnasium, mit Bernhard Habler als betreuendem Lehrer. Platz 3 geht in der Nachhaltigkeit an das Gymnasium Lappersdorf, betreut von Bernd Döhnel, mit einem Zwischen-Ertrag von 5.729,51 Euro. Respektable Leistung, unsere Glückwünsche an alle Teams und weiterhin viel Erfolg!  

 

 

Nützliches und praxisnahes Finanzwissen

Mit dem Planspiel Börse erfüllen die Sparkassen in Deutschland und Europa ihren öffentlichen Auftrag zur finanziellen Bildung. Anbieter des Planspiels Börse ist der Deutsche Sparkassenverlag, der den Wettbewerb seit 1983 jährlich organisiert und weiterentwickelt. Neben dem Planspiel Börse bietet der Deutsche Sparkassenverlag weitere Projekte zur finanziellen Bildung im Rahmen des SparkassenSchulservice an, wie z. B. den Deutschen Gründerpreis für Schüler zur virtuellen Gründung eines eigenen Unternehmens oder Materialien zum Erlernen alltagsüblicher Finanzmittel wie Girokonto, Überweisung, Lastschriftverfahren oder Kredit.

 

 

Mehr Informationen zum Planspiel Börse finden Sie auch unter www.planspiel-boerse.de oder auf www.instagram.com/planspielboerse, www.facebook.com/planspielboerse sowie www.twitter.com/planspielboerse und www.youtube.com/c/PlanspielBörseChannel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Enter Captcha Here :