Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

GASTBEITRAG: Kinderfeuerwehr – Früh übt sich!

eingestellt von Carolin Winkelmeier am 24. Oktober 2018

Neben den Jugendfeuerwehren gibt es in einigen Gemeinden seit längerem auch Kinderfeuerwehren. In diesen erlernen Kinder unter 12 Jahren spielerisch erste feuerwehrtechnische Grundkenntnisse.

Eine dieser Feuerwehren im Landkreis ist die Freiwillige Feuerwehr Regenstauf. Diese betreibt erfolgreich eine Kinderfeuerwehr und freut sich über zahlreiche Zugänge von jungen aktiven Mitgliedern. Im September fand die Abnahme des „Kinderflämmchens“ statt und wir durften zu Gast sein. Bei dieser spannenden Prüfung können die Kinder erstmals unter Beweis stellen, was sie schon alles gelernt haben.

 

Liebe Frau Seidl, wie läuft es bei der Kinderfeuerwehr Regenstauf?

Sehr gut. Momentan haben wir 24 Kinder in unserer Kinderfeuerwehr. Diese sind mit viel Eifer und vor allem Spaß dabei und die Resonanz ist sehr positiv.

 

Was waren die Beweggründe für die Gründung einer Kinderfeuerwehr im Jahr 2011?

Es gab viele verschiedene Gründe. Zum einen natürlich die Nachwuchsgewinnung. Wir haben gemerkt, dass viele der Jugendlichen mit 12 Jahren schon in anderen Vereinen aktiv sind. In diesem Alter ist es dann oftmals schwer, sie für die Jugendfeuerwehr zu begeistern. Bei der Kinderfeuerwehr kann man hingegen schon ab 7 Jahren teilnehmen.
Andererseits möchten wir ganz allgemein Feuerwehrwissen und grundlegende Fähigkeiten an die nächste Generation weitergeben. Am wichtigsten ist es uns aber, die Begeisterung für die Feuerwehr zu vermitteln.

 

Betreuer der Kinderfeuerwehr Regenstauf – (c) Freiwillige Feuerwehr Regenstauf

 

Was übt ihr mit den Kindern?

Das ist ganz unterschiedlich. Wir machen nicht nur feuerwehrbezogene Dinge. In letzter Zeit haben wir beispielsweise die Polizei besucht, hatten Spielenachmittage oder haben einen Bootsausflug gemacht. Unser Spektrum ist sehr groß, was es für die Kinder und uns Betreuer auch so interessant macht.

 

Erwarten Sie, dass in Zukunft mehr Freiwillige Feuerwehren Kinderfeuerwehren gründen werden?

Ja, absolut. Es macht uns fünf Betreuern und auch den Kindern riesigen Spaß und der Erfolg ist spürbar. Nicht nur heute bei unserem internen Abzeichen dem „Kinderflämmchen“, sondern auch an den Übertritten in die Jugendfeuerwehr.

 

Abnahme Kinderflämmchen- (c) Foto Thomas Weigert

 

„Am wichtigsten ist es, Begeisterung für die Feuerwehr zu vermitteln.“

(Carolin Seidl, Kinderfeuerwehr Regenstauf)

 

Haben Sie Probleme, Personal zur Betreuung der Kinder zu finden?

Überhaupt nicht. Wir teilen uns die Arbeit im Team. Wir sind momentan fünf Kameraden und Kameradinnen, die sich der Kinderfeuerwehr angenommen haben. Auch von den Kommandanten und der Mannschaft erhalten wir große Unterstützung bei Fragen oder Problemen.

 

Was können die Kinder bei dem heutigen „Kinderflämmchen“ unter Beweis stellen?

Das Kinderflämmchen ist ein Abzeichen, dass wir uns selbst für die Regenstaufer Kinderfeuerwehr ausgedacht haben. Hier gibt es vier verschiedene Stufen. Alle Kinder legen einen kleinen Theorietest ab und beweisen sich anschließend bei verschiedenen praktischen Aufgaben. Stabile Seitenlage, ein Löschaufbau oder die korrekte Ausführung eines Mastwurfes sind Beispiele für die Aufgaben. Diese Dinge haben wir vorher geübt und nun sind alle Kinder bereit zur Abnahme.

 

 

Den Spaß und die Begeisterung der Kinder konnte man während der Abnahme förmlich spüren. Viele Eltern und Großeltern waren gekommen, um die Kinder anzufeuern. Alle Aufgaben wurden hervorragend gelöst und so konnten das Abzeichen und eine Urkunde anschließend an alle Kinder übergeben werden. Mit einer gemeinsamen Grillfeier wurde die Veranstaltung abgerundet – genau wie bei den Großen! Weiter so, liebe Kinderfeuerwehr Regenstauf!

 

Thomas Weigert, Werkstudent Sparkasse Regensburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.