Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

BILANZPRESSEKONFERENZ: Die Sparkasse Regensburg ist der Motor der Region

eingestellt von Elke Pitzl Pressesprecherin a.D. am 30. April 2018

Heute fand in unserer Zentrale in der Lilienthalstrasse die jährliche Bilanzpressekonferenz mit den Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr statt. Das von unserem Vorstandsvorsitzenden Franz-Xaver Lindl präsentierte Ergebnis lautet: Die Sparkasse Regensburg weist vor dem Hintergrund schwieriger Rahmenbedingungen für das Jahr 2017 ein sehr gutes Ergebnis aus.  So konnte die Bilanzsumme von 4,2 Milliarden Euro leicht gesteigert werden (+ 0,9 Prozent). Das verwaltete Kundenvermögen stieg um 3,5 Prozent auf knapp 5 Milliarden Euro. Dieses Wachstum resultiert unter anderem aus dem guten Wertpapiergeschäft. In den Kundendepots werden 1,5 Milliarden Euro betreut, 11,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Viele Kunden haben klassische Spareinlagen in Wertpapieranlagen umgeschichtet, um sich auch in der Niedrigzinsphase attraktive Renditen zu sichern. Die positive Entwicklung der Aktienkurse und Investmentfonds im vergangenen Jahr trug auch dazu bei.

 

Der Vorstand der Sparkasse Regensburg: Manfred Pitzl, Franz-Xaver Lindl, Dr. Markus Witt. (c) Foto: altrofoto.de

 

Nachhaltige Finanzierungskraft

Ein weiteres auf der Bilanzpressekonferenz vorgestelltes Ergebnis: Die Kreditvergabe im privaten wie im gewerblichen Bereich lag im vergangenen Jahr bei rund 500 Millionen Euro. Davon wurden allein an die heimische Wirtschaft neue Kredite in Höhe von 211 Millionen ausgegeben. Die Sparkasse hält den Motor der heimischen Wirtschaft am Laufen. Das gute Ergebnis sichert die nachhaltige Finanzierungskraft der Sparkasse bei den erhöhten regulatorischen Anforderungen an die Eigenkapitalquote (Basel III). Das bringt Handlungsspielräume, dem Strukturwandel der Branche aktiv zu begegnen. Oberstes Ziel ist es, für mehr als 170.000 Kundinnen und Kunden aus der Stadt und dem Landkreis Regensburg, für die Wirtschaft und die Kommunen weiter ein verlässlicher und leistungsfähiger Partner in Finanzfragen zu sein.

 

Leistungsfähig in der Fläche

Leistungsfähig ist die Sparkasse, weil sie flächendeckend in der Region mit künftig 33 KompetenzCentern und Filialen sowie 27 SB-Standorten präsent ist. Dort erhalten Kunden individuell auf ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnittene Finanzberatung, die von der Wirtschaftspresse erst im Februar 2018 als exzellent ausgezeichnet wurde. „Wir halten an unseren Filialen fest und investieren für unsere Kunden“, so Dr. Markus Witt.

Jährlich gibt die Sparkasse rund vier Millionen Euro für den laufenden Betrieb und die Instandhaltung ihres Filialnetzes aus. Mitte 2018 eröffnet sie in Köfering ein neues KompetenzCenter. Der Standort DEZ wird ab Herbst komplett neu gestaltet und zieht für die Zeit des Umbaus in ein Ausweichquartier auf den Parkplatzflächen des DEZ. Die Wiedereröffnung in den neuen Räumen ist für Anfang 2019 geplant.

 

Investitionen in die Digitalisierung

Die Sparkasse investiert auch in den Ausbau der digitalen Services und der persönlichen Beratung in der Online-Filiale. Kommunikation über Text-Chat macht digitales Banking einfach. Die Nachfrage der Kunden nach digitalen Angeboten steigt. Aktuell nutzen rund 60 Prozent der Privatkunden ihr Girokonto online, 80 Prozent davon lassen sich Kontoauszüge, Mitteilungen und Vertragsdokumente in ihr elektronisches Postfach zustellen. Einfach, bequem und zuverlässig.

Sehr beliebt ist die Sparkassen-App für mobiles Banking mit dem Smartphone oder Tablet. Seit Anfang 2016 ist die Zahl der „Mobile-Banker“ um 67 Prozent auf rund 20.000 angewachsen. Die App wird ständig um Funktionen erweitert. So wird das Smartphone mit Mobile Payment in nächster Zeit zur digitalen Geldbörse.

 

Engagement in Soziales, Kultur und Sport

Wie in der Bilanzpressekonferenz vorgestellt engagierte sich die Sparkasse Regensburg in 2017 auch wieder für Soziales, Kultur, Breiten- und Spitzensport. Rund 1,75 Millionen Euro kamen der Region über Spenden und Sponsorings zugute. „Wir sind für die Menschen in der Region und ihre Projekte ein zuverlässiger Partner“, sagte Manfred Pitzl.

Besonderes Augenmerk legt die Sparkasse auf das Thema Ehrenamt. Besonders deutlich wurde dies in 2017 beim Sparkassen-Bürgerpreis, der von einer Jury zum sechsten Mal an zehn ehrenamtlich Tätige aus der Region vergeben wurde. Erstmals war dabei die Kategorie Lebenswerk ausgelobt, mit der ein Ehrenamtler für sein jahrzehntelanges Engagement geehrt werden sollte. Der Preis ging an Josef Troidl für seinen Einsatz beim BRK und dem Strohhalm Regensburg.

Das Thema Ehrenamt steht auch in diesem Jahr hoch im Kurs. So unterstützt die Sparkasse mit der Aktion „Sicher ist einfach. Wenn einer kommt, wenn’s brennt“ die Freiwilligen Feuerwehren aus der Stadt und dem Landkreis Regensburg bei der Mitgliederwerbung. Bei den „Helfer-Wochen 2018“ greifen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse selbst zu Schaufel und Spaten, um an drei Wochenenden in gemeinnützigen Vereinen und Initiativen selbst ehrenamtlich mit anzupacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.