DER IMMOBILIENREPORT REGENSBURG 2017: Bauen. Kaufen. Mieten. Wohnen.

von Fabian Lutz am in Wachsen ist einfachKommentieren

Letzte Woche ist der neue Immobilienreport Regensburg erschienen. In enger Zusammenarbeit mit dem renommierten Institut für Immobilienwirtschaft der Universität Regensburg IRE|BS und der bulwiengesa AG schaffen wir damit Transparenz im regionalen Immobilienmarkt. Das Werk konzentriert sich in guter Tradition auf den Markt für Wohnimmobilien in der Stadt und im Landkreis Regensburg – und kommt zu der Erkenntnis, dass der Trend weiter nach oben zeigt. Die Lage bleibt aber hoch dynamisch. Gut also, wenn die Bürger und Bürgerinnen einen starken Partner an ihrer Seite wissen. Der Report macht in seiner einzigartigen Anlage klar: Wir sind das Finanzinstitut mit größter Immobilienkompetenz in der Region. Irgendwie steckt in jeder Immobilie in der Stadt und im Landkreis Regensburg ein wenig Sparkasse: als Hausbank, Finanzierer, Versicherer.

 

Auf knapp 100 Seiten liefert der neue Immobilienreport kompakt, übersichtlich und wissenschaftlich belegt wichtige Informationen und Fakten zum Wohnimmobilienmarkt in der Region. Ein besonderes Plus ist die besondere und vertiefte Beachtung der Landkreisgemeinden. Zudem thematisiert die diesjährige Ausgabe den Mietmarkt in der Region Regensburg und analysiert die Lage beim sozialen Wohnungsbau. 

 

„Wer bereits investiert hat, darf sich glücklich schätzen. Wer noch investieren will, findet in diesem Werk wieder wertvolle Entscheidungshilfen.“

(Dr. Markus Witt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

 

 

Diese geballte Kompetenz schlägt sich auch in den Geschäftszahlen nieder. Unsere Sparkassen-Makler haben im vergangenen Jahr Objekte im Wert von 40,96 Millionen Euro vermittelt. Das ist ein Plus von 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In diesem Jahr betragen die Vermittlungen bis einschließlich Juli bereits 23,25 Millionen Euro. Die Darlehenszusagen in der Baufinanzierung umfassten 2016 rund 335 Millionen Euro. Im Geschäftsgebiet der Sparkasse Regensburg sparen Kunden derzeit rund 1,6 Milliarden Euro in mehr als 41.000 LBS-Bausparverträgen. Geld, das sie in den Traum von den eigenen vier Wänden stecken. Über die Versicherungskammer Bayern sorgt die Sparkasse weiter mit 32.000 Gebäudeversicherungen dafür, dass Eigentümer und Mieter beruhigt sein können.

 

„Unser Werk ist mittlerweile der Standard unter den Immobilienberichten.“

(Dr. Markus Witt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

 

Die wichtigsten Ergebnisse des Immobilienreport Regensburg zeichnen ein spannendes Bild vom aktuellen Marktgeschehen. Wer bereits seit Anfang an Leser unseres Immobilienreports war und frühzeitig investieren konnte und wollte, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit von dem dort präsentierten, unabhängigen Faktenwissen profitiert. Deswegen lohnt es sich um so mehr, auch die aktuelle Version wieder genau zu prüfen. Ein kleiner Vorgeschmack: Die Preise für Bestandsobjekte stiegen in den vergangen 11 Jahren um durchschnittlich +7,2 Prozent. Die Bautätigkeit blieb 2015 leicht hinter dem Rekord von 2014 zurück, befindet sich aber weiterhin auf hohem Niveau. Eine zentrale Lage ist weiterhin „Trumpf“, besonders beliebt sind die Regensburger Altstadt und Stadtamhof. Im Bereich Mieten wurde bei Neubauten die „Schallgrenze“ von 10 Euro/qm klar durchbrochen, die Preisentwicklung folgt also dem Trend, ist aber längst noch nicht so hoch, wie bei den Preisen für Eigentumswohnungen. Dort ist die Erschwinglichkeit mit durchschnittlich 10,5 Jahreseinkommen  inzwischen doch stark eingeschränkt und auch die Grundstückspreise im Geschosswohnungsbau stellt eine Herausforderung für den Geldbeutel dar. Hier gab es in den letzten zehn Jahren Steigerungsraten von bis zu 9,0 Prozent.   

 

„Der Immobilienreport der Sparkasse Regensburg ist neutral und wissenschaftlich.“

(Dr. Markus Witt, stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

 
Auch bei den Gründen für diese Entwicklungen spricht der Immobilienreport Klartext. Eine hohe standörtliche Qualität, bedingt durch eine gesunde und solide Wirtschaftsstruktur mit einer Vielzahl an namhaften Unternehmen paart sich in unserer Region mit einer hohen Lebensqualität. Nicht zuletzt die Hochschulen mit ihren angeschlossenen Einrichtungen sorgen für ein hohes Bevölkerungswachstum. Die starken demografischen Fundamentaldaten werden auch in Zukunft für weiteres Wachstum in und um Regensburg sorgen. Eine Dynamik, die in den letzten vier Jahren aufgrund des Niedrigzinsumfeldes und der damit verbundenen Vermögenspreisinflation deutlich an Fahrt zugelegt hat.   

Das Interesse ist geweckt? Der Immobilienreport 2017 der Sparkasse Regensburg steht zusammen mit seinen Vorgängern auf der Website der Sparkasse Regensburg unter sparkasse-regensburg.de zum Download bereit. Druckexemplare erhalten Kunden auf Anfrage in den Filialen oder der Sparkassenzentrale in der Lilienthalstraße.

 

Tags für diesen Artikel: , , , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 | Sparkasse Regensburg