Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Gast-Kolumne: Lernen mit Lars # 5 – Zaubertrank ist einfach

Lars Aßheuer war schon in seinen jungen Jahren einer der aktivsten Azubis der Sparkasse Regensburg. Mitbegründer des legendären Redaktionsteams, London-Korrespondent und Basketball-Star, um nur einige seiner Stationen zu nennen. Anfang 2015 schloss er seine Banklehre erfolgreich ab. Trotzdem blieb er seiner Sparkasse treu – nämlich als Student der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe. Für uns schreibt er in seiner Gast-Kolumne „Lernen mit Lars“ ganz locker über seine Karriere-Abenteuer. Garantiert spannend ab dem ersten Tag: In Folge fünf  mischt er euch einen magischen Zaubertrank aus Praxis und Theorie – mit Gutelaunegarantie gegen die kleinen und großen Krisen dieser Zeit!

 

Habt ihr es auch schon bemerkt? Schlägt man die Zeitung auf, prasseln jede Menge Weltuntergangsszenarien auf uns ein. Terror, mögliche Auswirkungen der US-Präsidentschaftswahl, Flüchtlingskrise und die Wetterprognosen für die kommenden Tage lassen einem die Mundwinkel gehörig nach unten rutschen. Höchste Zeit also, unbeugsam dem Eindringling „Miesepeter“ erbitterten Widerstand zu leisten. Wir sind zwar nicht im Jahre 50 v. Chr. und der Eindringling sind nicht römische Legionäre aus Babaorum, Aquarium, Laudanum und Kleinbonum, aber die Idee ist einfach: Schöne Erlebnisse zum persönlichen Zaubertrank vermischen und die gute Laune zurückholen. Allen Krisen und Risiken zum Trotz, frei nach dem Motto: Jetzt erst recht!

 

 

Wie mir das im Job gelingt? Einen persönlichen Zaubertrank gibt es bei der Sparkasse Regensburg auch bei der Karriere! So bietet sie den besten Azubis jedes Jahrgangs die Möglichkeit, mit einem dualen Studium theoretische und praktische Inhalte zu kombinieren. Doch wie funktioniert das genau? Die einzelnen Zutaten für den Zaubertrank sind hier die persönlichen Erfahrungen, Einblicke und das Wissen, welches man aus den unterschiedlichsten Abteilungen des Hauses erlangt. Als „Bachelor“ wird immer zum Semesterwechsel auch die Abteilung getauscht und man bekommt somit einen ausgezeichneten Gesamteindruck davon, wie die Bank funktioniert. Gleichzeitig studieren wir über die S-Hochschule in einer Art Fernstudium und eignen uns so akademisches Wissen an, welches wir gleich mit in unsere Arbeit einfließen lassen können. Dabei zu wissen, wo im Haus das gebraucht wird, was man gerade lernt, motiviert dabei unglaublich.

 

Neben dem Einsatz in den unterschiedlichen Abteilungen steht im regelmäßigen Turnus der sogenannte Bachelorstammtisch auf dem Programm. Eine unglaublich gute Möglichkeit, vor unserem Vorstand und weiteren Führungskräften eigene Ideen zu präsentieren und die Skills mit dem anschließenden Feedback weiter zu verbessern. Die Aufregung davor ist natürlich unglaublich groß! So passierte es mir, dass der Presenter gleich zu Beginn das streiken anfängt – vor den Augen von 30 Zuhörern. Mein persönlicher Super-GAU! Doch nachher beim gemeinsamen Mittagessen hat man gleich eine super Gelegenheit, um mit den Chefs ins Gespräch zu kommen und gemeinsam darüber zu lachen.

 

willkommenlars

Mit dem Start in das neue Semester stehen für mich nicht nur neue Fächer auf dem Lernplan, sondern auch eine neue Aufgabe. Neben meinem Wechsel von einer wahnsinnig spannenden Unternehmens- und Vertriebscontrolling, hin zu einer nicht minder spannenden Abteilung: dem Vertriebsmanagement. Diesmal sogar mit eigenem Verantwortungsbereich. Da wünscht man sich zwar manchmal wie Obelix auch als kleines Kind in den Zaubertrank gefallen zu sein. Doch mit einem wunderbaren Team im Rücken, meistert man auch die größten Herausforderungen. Ein Blick auf das Begrüßungsplakat genügt und neue Motivation fließt wieder durch die Adern! Höchste Zeit also, einen tiefen Schluck Glücksgefühle zu nehmen und der miesen Laune unbeugsam Widerstand zu leisten! Beim Teutates!

 

Be happy!

Euer Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.