Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Das etwas andere Speed-Dating

Speed-Dating.

Bisher bin ich mit diesem Begriff noch selten in Berührung gekommen. Man hat ihn schon einmal gehört, weiß was er bedeutet und kann ihn zuordnen – nichts Besonderes also. Umso stutziger wurde ich, als ich nichtsahnend eines Morgens beim Post erledigen plötzlich eine Einladung in den Händen hielt. Eine Karte mit dem Betreff „Speed-Dating mit den Vorständen“.

 SpeedDatingWeb2

Speed-Dating? Bisher dachte ich da immer an Partnersuche, Flirten und irgendwie auch Hektik und Stress – und natürlich vor allem an die Liebe. Aber mit den Vorständen? Womöglich habe ich mich in meiner Definition doch ein wenig getäuscht? Meine Neugierde war auf jeden Fall geweckt, und die Möglichkeit auf einen persönlichen Plausch mit unseren Chefs wollte ich mir natürlich auch nicht entgehen lassen … So war die Zusage schnell abgeschickt, und bald darauf machte ich mich an einem Dienstagnachmittag auf den Weg in unsere Zentrale, die „Lili“.

Was da genau auf mich zukommt? So wirklich wusste ich das noch nicht, und so war neben der Vorfreude auch ein gewisses mulmiges Gefühl zu spüren. Insgesamt waren wir 12 Auszubildende aus dem zweiten Lehrjahr, die eine Einladung zu diesem Termin erhalten haben. Um 14 Uhr ging es los. Vorbildlich, wie wir sind, fanden wir uns alle schon um 13.30Uhr in unserer Cafeteria ein. Ob das so eine gute Idee war? Wir brachten uns gegenseitig auf den neuesten Stand – man will sich dann doch ungern vor den Vorständen blamieren. Apropos blamieren! „Habt ihr gewusst, dass letztes Jahr fachbezogenes Wissen abgefragt wurde?“ Nach diesem Satz war die Aufregung auf einmal noch etwas größer als zuvor. Schnell gingen wir noch Daten, Fakten und wichtige Infos verschiedener Fachthemen durch – schaden konnte das nicht!

SpeedDatingWeb1

Um kurz vor 14 Uhr machten wir uns dann auf den Weg zum Ort des Geschehens – der eine mit etwas wackligeren Knien als der andere, aber nichtsdestotrotz voller Interesse und Vorfreude, unsere drei Vorstände einen ganzen Nachmittag für uns alleine zu haben!
Der Vorstandsreferent Rainer Schmied begrüßte uns herzlich und erklärte den Ablauf des Nachmittags – und dann ging es auch schon los! In Kleingruppe
n von vier Personen konnten wir Franz-Xaver Lindl, Dr. Rudolf Gingele und Dr. Markus Witt persönlich mit Fragen bombardieren – und sie standen Rede und Antwort!

Da ging es zum einen mal ums Private: „Was machen Sie nach dem ganzen Stress in der Arbeit, um wieder runterzukommen?“ oder den typischen Wochenablauf eines Vorstandsvorsitzenden in Erfahrung zu bringen. Es wurden Karrieregänge und Tipps für den eigenen Berufsweg abgefragt und etwas allgemeinere Fragen zu unserem täglichen Azubi-Alltag gestellt. Das sind natürlich nur wenige Beispiele, aber lasst euch gesagt sein – es wurde tatsächlich jede einzelne Frage beantwortet! Nicht nur wir Auszubildende übernahmen den journalistischen Part und durften löchern, auch unsere Vorstände stellten einige Fragen an uns (zur Erleichterung vieler keine Fachfragen – man konnte sich also nicht blamieren!). Wir bekamen wieder einmal das Gefühl vermittelt, dass nicht nur unsere Arbeit geschätzt wird, sondern auch die Person zählt. So wurden private Dinge über Familie, Hobbies und Haustiere genauso geklärt wie zum Beispiel die Frage nach dem Highlight unserer Ausbildung.

SpeedDatingWeb3

Dem Motto wurde dabei gebührend Beachtung geschenkt – alles erfolgte mit ganz viel Speed und trotzdem voller Wertschätzung. In den kurzen Pausen luden leckere Snacks und Getränke zur kleinen Stärkung ein. Genutzt wurden diese allerdings eher wenig, denn wir verbrachten die Zeit lieber mit Reden! Nach zwei wirklich kurzweiligen, interessanten und lehrreichen Stunden verabschiedeten sich die Vorstände von uns, – aber nicht ohne uns noch eine weitere Überraschung mit auf den Weg zu geben. Jeder von uns bekam zwei exklusive Gesprächs-Vouchers, um diese Art des Speed-Dating in gewisser Weise fortzuführen.

Und so bleibt mir als Fazit: Speed-Dating? Das hat nicht zwangsläufig etwas mit Liebe, Flirten und Partnersuche zu tun – das kann auch einfach Spaß, Schnelligkeit und neue Erfahrungen bedeuten!

Eure Laura für ART

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.