Sparkassen-Gala 2014: Spitzenleistungen in Sport und Ausbildung

von Franz-Xaver Lindl am in Miteinander ist einfachKommentieren

Liebe Freunde und Fans der Leichtathletik, liebe Athleten, liebe Kunden. An diesem Wochenende ist es endlich so weit: Wieder einmal findet im Regensburger Universitätsstadion die in Stadt & Land beliebte Sparkassen-Gala statt. Ein Sportevent, das sich seit seiner Gründung im Jahre 2006 zweifellos zu einem der besten Sportfeste in Deutschland entwickelt hat und das inzwischen auch im Ausland zu einer wichtigen Adresse für sportliche Topleistungen geworden ist.  Jedes Jahr ermittelt hier der Deutsche Leichtathletik-Verband in vielen Disziplinen seine endgültige Besetzung für die Team-Europameisterschaft. Für viele professionelle Athleten ist die Gala ein absoluter Pflichttermin, den sie gerne und mit viel Leidenschaft und Ehrgeiz wahrnehmen und ihn so zu einem sportlichen Höhepunkt mit besonderem Flair machen.

Die Sparkasse Regensburg ist bereits zum neunten Mal Sponsor dieses „Spitzentreffens der Leichtathletik“. Eine lange Zeit, in der sich eine feste und fruchtbare Beziehung zu den Organisatoren herausgebildet hat. Trotzdem oder gerade deswegen möchte ich sagen, dass die diesjährige Sparkassen-Gala ein ganz besonderes Fest für unser Haus ist. Denn mit der Ausnahme-Athletin Corinna Harrer tritt zum ersten Mal überhaupt eine unserer Auszubildenden an, um die beste Leistung über 800 Meter zu zeigen.

Spitzensport und Bankausbildung, werden Sie sich jetzt fragen, geht das überhaupt? Ja, Sie haben richtig gehört. Sport und Sparkassen – da gibt es eine deutliche, geradezu historische Verbindung: Die Sparkassen-Finanzgruppe ist nicht nur „Olympia Partner Deutschland“, sondern mit jährlich rund 70 Millionen Euro die größte nicht-staatliche Sportförderin in Deutschland. Es liegt auch in der Verantwortung der Sparkasse Regensburg, ein verlässlicher Partner für Gesellschaft und Region zu sein. So können wir mit einigem Stolz sagen, dass wir 2013 dem regionalen Sport in der Breite und im Spitzenbereich rund 670.000 Euro als Förderung haben zukommen lassen.

Deshalb war und ist es uns natürlich eine große Ehre und ein persönliches Anliegen, der berühmten Lokalmatadorin Corinna Harrer ein maßgeschneidertes Ausbildungspaket zu schnüren, das es ihr jetzt erlaubt, beides zu tun: Top-Leistungen im Profisport zu erreichen und gleichzeitig ein solides Fundament für die Zeit danach zu legen. Keine einfache Herausforderung, wenn man weiß, wie viel Zeit und Engagement man im Laufsport investieren muss, um in der Weltspitze überhaupt mithalten zu können. Aber getreu unserem Motto „möglich heißt machen“, haben wir genau das mit der tollen Unterstützung unserer Filial-Mannschaft im CityCenter am Neupfarrplatz realisiert und tragen somit hoffentlich auch in Zukunft unseren Teil dazu bei, dass Corinna an die großartigen Leistungen ihrer Karriere nahtlos anknüpfen kann.

Die Insider unter Ihnen wissen: Bereits vor zwei Jahren konnte sie über die für Samstag angesetzte Strecke überzeugen und gewann ihren Lauf bei der Sparkassen-Gala. Auch letztes Jahr konnte sie, trotz langwieriger Erkrankung, mit auf das Podium laufen. Dies will die junge Athletin bei der diesjährigen Gala wiederholen, noch dazu im eigenen Stadion. Dass das nicht ganz so einfach werden wird, bestätigten mir Kurt Ring, ihr Trainer, und auch Corinna Harrer selbst. Dazu muss man wissen, dass die 1500-m-Spezialistin erst vergangene Woche ihren allerersten 5000 m-Lauf absolvierte. Nach solch einer längeren Strecke fällt es auch einem Profi schwer, den langsamen und langen Schritt in einen schnellen und spritzigen umzustellen. Ebenfalls ist die taktische Ausrichtung eine andere. Passt man bei den 800 m nur eine Sekunde nicht auf, kann das Rennen schon vorbei sein. Doch ich habe ein gutes Gefühl. Die Form scheint bei Corinna Harrer zu stimmen. Den Druck einer EM-Norm konnte sie sich bereits bei den Deutschen 10000-m-Meisterschaften nehmen. Dass unsere Azubine die schnellste deutsche Athletin über die 800 m ist, will sie auch am Wochenende im direkten Duell beweisen. Dabei wird die gesamte deutsche Spitze mit an der Startlinie stehen.

Der Druck ist also hoch. Gerade im eigenen Stadion will man vor den Augen seiner Familie, seinen Bekannten und Kollegen besondere Leistungen abliefern. Wir dürfen gespannt sein. Die Voraussetzungen stimmen. Es ist alles für einen tollen Wettkampf gerichtet. Wir von der Sparkasse Regensburg  freuen uns darauf, ein Teil davon zu sein und dabei mitzufiebern, wenn Bestzeiten fallen, neue Rekorde gefeiert werden und sich ambitionierte Leichtathleten für internationale Wettkämpfe qualifizieren, allen voran natürlich unsere sympathische Kollegin Corinna Harrer.

Das Engagement der Sparkasse wird bei der Gala übrigens auch an kleinen Sportbegeisterten sichtbar. Die Träger der Körbchen für die Athleten werden in roten „Helfer-Wochen“-T-Shirts der Sparkasse auftreten und dienen damit als Vorboten für die gleichnamige Helfer-Aktion, die vom 21. Juni bis 26. Juli in der Stadt und im Landkreis Regensburg stattfindet.

Herzlich!

Ihr Franz-Xaver Lindl (Vorstandsvorsitzender)

Tags für diesen Artikel: , , , ,



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 | Sparkasse Regensburg