Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Mach die Schnupperlehre bei der Sparkasse Regensburg!

Was man von Hunden lernen kann – oder warum schnüffeln die Vierbeiner eigentlich immer?

Die Antwort darauf ist relativ simpel: sie sind Nasentiere, das heißt, sie orientieren sich stark mit ihrem Geruchssinn, um zu erkennen, wer Freund und Feind ist, wo Gefahr lauert oder es etwas Leckeres zum Essen gibt. Kein Hund würde sich, ohne vorher zu schnuppern,  auf unbekanntem Terrain bewegen oder einem Menschen vertrauen.

Menschen machen das wiederum schon manchmal…  aber  hoffentlich nicht bei der Wahl des zukünftigen Traumjobs! Wir meinen nämlich, dass es bei einer so wichtigen und richtungsweisenden Entscheidung klug und sinnvoll ist, es den Hunden gleich zu tun:  erst mal zu schnuppern…genauer gesagt, in den Beruf rein zu schnuppern.

Die meisten Betriebe bieten diese Praktika und Schnupperlehren ganz aktiv an – die Sparkasse Regensburg auch!

Warum machen wir das?

Die Sparkasse sucht jedes Jahr so ungefähr 30 neue Azubis. Und wie kommt man zu neuen Azubis?
Lest Ihr Stellenanzeigen? …eventuell…

Ihr wolltet schon immer zur Sparkasse? … vielleicht…

Ihr ward auf einer Berufsmesse  oder die Sparkasse war bei Euch in der Schule? … Schon eher!

Ihr kennt Jemanden, der bei der Sparkasse arbeitet und Derjenige sagt,  es wäre  dort toll! Gut möglich!

Welche Fragen stellt Ihr Euch dann vielleicht:

„Würde es mir da auch gefallen?

Was machen die  Banker eigentlich den ganzen Tag?  – Geld zählen? Überweisungen entgegen nehmen?

Hm …Irgendwas mit Bausparen und Aktien?  …
Banken braucht ja auch eigentlich jeder Mensch,..  irgendwie.
Und diese Banker  sind ja eigentlich auch immer sehr freundlich und gut drauf…  und immer Kontakt mit Menschen…. Ja, vielleicht  schon irgendwie interessant.“

Der Hund würde jetzt rumschnüffeln,  und Ihr könnt  reinschnuppern!

Schnuppern bedeutet in der Sparkasse Regensburg:

Ihr arbeitet idealerweise mindestens drei bis fünf Tage in einer Filiale mit. In dieser Zeit werdet Ihr die ganze Zeit von einem Azubi begleitet, der Euch  alles in Ruhe zeigt, Euch überall mit hin nimmt und Euch  die Aufgaben, Herausforderungen und den ganzen Spaß bei der Arbeit zeigt. Ihr seid bei Kundenberatungsgesprächen mit dabei und bekommt einen Einblick und Überblick über alles was ein Banker heutzutage den ganzen Tag macht. Und langweiliges Geldzählen steht da ganz sicher nicht an erster Stelle.

Ihr seid während der Woche voll in der Filiale und dem Team  integriert und Ihr dürft und sollt alles fragen, was Euch interessiert.  Besser könnt Ihr  den Job eines Sparkasslers nicht kennenlernen. Der Azubi kann Euch auch alles von der Ausbildung selber erzählen. Also  wie es ihm gefällt,  was ihm Spaß macht und was weniger, wie das mit der Berufsschule ist und wie er das Betriebsklima in der Sparkasse findet. Es ist ganz klar viel einfacher, einen Gleichaltrigen zu fragen, als dass man zum Beispiel in der  Personalabteilung nach der Ausbildungsvergütung fragt.

Um Euch  diese vielleicht  unangenehme Frage zu ersparen und um Euch im Vorfeld auch schon einige Fragen zu beantworten, könnt Ihr Euch  hier schon sehr gut über die Ausbildung in der Sparkasse vorab informieren.

Und was hat die Sparkasse  noch davon?

Genau das Gleiche wie Ihr:

Wir schnuppern auch!  Wir können nach einer Woche Schnupperlehre  natürlich auch wesentlich leichter und konkreter entscheiden, ob jemand gut zur Sparkasse passen würde. Von den Azubis, die zurzeit in der Sparkasse sind,  haben rund ein Drittel vorher bei uns ein Praktikum  (Praktikum ist das Gleiche wie die Schnupperlehre) gemacht. Die Bewerbung für einen Ausbildungsplatz  läuft  dann auch viel leichter, wenn man vorher schon eine Woche in der Sparkasse war. Ihr wisst  auf was Ihr Euch  einlasst, Ihr kennt die Aufgaben, die Leute, die Umgebung…es gibt wirklich keinen Grund keine Schnupperlehre zu machen… außer ihr fahrt mit der Familie oder Freunden genau in der Zeit in Urlaub.

Dann nutzt die nächsten Ferien:
Schnuppern kann man in der Sparkasse IMMER.

In der ersten Osterferienwoche vom 14.04.2014 bis 17.04.2014 haben unsere Azubis des 2. Ausbildungsjahres für Euch eine Schnupperlehre vorbereitet. (Fotos folgen hier). Wenn es in den Osterferien nicht mehr klappt, dann gern zu (fast) jedem anderen Zeitpunkt.

Einfach hier bewerben! Wir freuen uns schon auf Euch!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.